header_image
__MAP__
border
border

Portrait

Ernen ist gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Die Agglomeration Brig-Glis-Naters ist in zirka 20 Auto-Minuten erreichbar.

Ernen ist eine der 12 Gemeinden des Goms (Wallis/Schweiz), zählt 530 Einwohner und liegt auf der linken Seite des Rhonetals, eingebettet in die alpine Bergwelt auf 1‘200 m über Meer. Ihr Territorium besteht seit der Fusion vom Frühjahr 2005 aus den früheren Gemeinden Ausserbinn, Ernen, Mühlebach und Steinhaus. Zur Gemeinde Ernen gehört seit 1872 auch der Weiler Niederernen. Ernen wurde 1979 mit dem Henry-Louis-Wakker Preis als Auszeichnung für das besonders schöne und gut erhaltene Dorfbild geehrt. Herausragend sind die drei Dorfbilder von nationaler Bedeutung. In Mühlebach steht die älteste Siedlung aus Holz in der Schweiz. Sehenswert ist auch die 1510 bis 1518 erbaute Kirche St. Georg.

In Ernen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und doch braucht weder der Bewohner noch der Feriengast auf die heute selbstverständlich gewordenen Annehmlichkeiten eines modernen Lebens zu verzichten. Kabelfernsehen und Internet sind ebenso selbstverständlich wie die das gute Angebot des täglichen Bedarfs. Ein besonderes Erlebnis sind die Konzerte des Musikdorfs. Ernen ist Teil des Landschaftsparks, ein «Regionaler Naturpark von Nationaler Bedeutung».

Wenn man im Sommer nach einer Wanderung durch die schöne Bergwelt zurück ins Dorf findet, kann man den Tag mit einem Besuch eines klassischen Konzertes in der barocken Kirche ausklingen lassen, man lässt sich in einem der Restaurants verwöhnen oder sitzt gemütlich in einem Garten und geniesst die schöne Bergwelt. Im Winter ist Schneeschuhlaufen, Skifahren oder Langlaufen angesagt. Im nahen Aletschgebiet kann nach Herzenslust dem Wintersport gefrönt werden. Im kostenlosen Sportbus kann man sich bequem hin- und zurücktransportieren lassen.

Interaktive Karte

Der Landschaftspark Binntal ist Partner der Internetplattform alpmove.ch. Einheimische und Gäste können sich so über Wanderungen, Ausflüge und Sehenswertes im Park informieren. 

Das Projekt Alpmove entstand im Rahmen von Brig-Glis Alpenstadt 2008. Ziel ist, das Walliser Wegnetz mit Wander-, Velo-, Bike- und Themenwegen digital darzustellen. Auf der interaktiven Präsentationsplattform im Internet soll der Kunde mit seinen Bedürfnissen und Wünschen im Mittelpunkt stehen. Der Gast kann ein- oder mehrtägige Routen selber zusammenstellen. Neben der Darstellung der Wege auf einem 3D-Luftbild (Google Earth) erscheinen Informationen zum Wegprofil sowie Sehenswürdigkeiten, Freizeitmöglichkeiten, Hotels, Restaurants, Busfahrplänen usw. entlang des Weges. Neu sind die Informationen von Alpmove auch mit Smartphones abrufbar.

Link zur interaktiven Seite